#tagesgedanken vom 01.07.2019 – Wandel

tagesgedanken – Wandel

Im Moment scheint mir alles im Wandel. Sicher, das Leben ist ein Prozess und Leben bedeutet auch Veränderung.

Wenn ich im meinen Garten schaue, wachsen in der Wiese Wildkräuter, Beetblumen, die sich von selber angelegt haben, Gras gibt es auch.

Die große Tanne scheint vom Inneren der Äste die Trockenheit zu spüren. Dringend braucht die Erde Wasser. Ich bin sicher, die Natur regelt das von selbst, ohne dass ich eingreifen muss. Die große Tanne war schon vor mir da und ich liebe sie.

Sie ist Lebensraum für zahlreiche Tiere, darunter Tauben-, Raben – und Falkenpärchen. Letztere sind neu hier eingezogen.

Der Eichelhäher, der sich normalerweise eher im Herbst/Winter blicken ließ, fängt neuerdings am Teich Libellen.

Was ist mit dem Wald passiert?

Marienkäfer importieren sich neuerdings aus China hierher. Beudetet das, dass sich unsere Vegetation und Artenvielfalt wandelt?


Wir sind im Wandel, die Natur wandelt mit…


Ich beobachte und vertraue, dass auch das seine Bewandnis und Bestimmung hat, wie alles im Leben…

Denn am Ende ist alles gut… oder doch vielleicht jetzt schon ?

Liebe Grüße aus dem sich immer wieder wandelnden, sommerlichen Gartenparadies,
Isabelle