Mein gelebter Traum

 

Diandra-Circle basiert auf dem Gedanken eines achtsamen Miteinander von Mensch zu Mensch, Tier und Umwelt, in der Jede/Jeder sich entfalten kann und als vollkommenes, eigenständiges Individuum wahrgenommen wird.

„Diandra“ steht für die Sprache der Liebe, die uns alle miteinander verbindet und auf der unsere ganze Schöpfung basiert.

Wenn wir eines Tages genügend Kriege geführt haben, gegen uns selbst, Gott und die Welt, werden wir vielleicht erkennen, dass nur die Liebe der Weg zu Frieden, Heilung, Freiheit, Einheit, Harmonie und Glück sein kann.

„Circle“ – Kreis, ist eine in sich geschlossene Einheit, wie jedes Lebewesen selbst, die stetig wachsen, sich ausdehnen, verbinden und  ein wunderbares Netzwerk beherbergen kann. Seit alters her steht der  Kreis als Symbol für das Endlose, die Ewigkeit.

Sollten wir irgendwann diese Erde verlassen, ist das einzige, was wir mitnehmen, die Liebe, die wir in unseren Herzen tragen. Die Erinnerung an wertvolle Momente, Begegnungen, an diejenigen, die unsere Wege begleitet und uns zur Seite gestanden haben.

Was von uns bleibt, sind allein die Spuren von Liebe, die wir während der Zeit unseres Aufenthaltes in den Herzen der Menschen und auf unseren Wegen hinterlassen.

 

20140418_132540
Die Liebe ist ein Geschenk, das von einem Lebewesen zu einem anderen überfließt und von dort aus in das gesamte Universum…

 

In Diandra-Circle finden viele Menschen ihren eigenen Raum und so habe auch ich unter Isabelle Hassan einen eigenen, in dem ich mein Diandra-Circle Concept lebe.

 

Warum sich Diandra-Circle gemeinnützige GmbH an Frauen und Kinder wendet?

 

Über einen langen Zeitraum hinweg haben wir als Frauen in einem Patriarchat gelebt, was viele von uns in die sogenannte Emanzipation hat gehen lassen. Letztere ließ uns zwar nach außen hin wie Frauen scheinen, doch im Inneren haben wir nur zu oft unseren Mann gestanden, die weiblichen Attribute zusehends vernachlässigt und ignoriert. Daher steht meine Arbeit für wahre Gleichberechtigung von Frau und Mann, in der Frau wieder sie selbst sein darf, ohne es den Männern gleich tun zu müssen.

Jeder von uns bleibt immer und zu jeder Zeit überlassen, welchen Weg sie für sich wählt, doch mein Tätigkeitsfeld richtet sich insbesondere an die Wiederentdeckung der weiblichen Frau, die jedem Mann mit Gewissheit zu Gute kommt, ebenso wie unseren Kindern und der Gesellschaft für sich.

Dabei vesteht sich Diandra-Circle als Hilfe zur Selbsthilfe.

Ausserdem widmet sich Diandra-Circle gemeinnützige GmbH auch sozialen Projekten für Kinder. Sie sind unsere Zukunft und haben, ebenso wie wir, das Recht auf ein glückliches, gesundes Leben in einem harmonischen und stabilen Umfeld.

Die Rechtsform der gemeinnützigen GmbH gibt mir hierbei die Möglichkeit mein Projekt eigenstämdig zu leiten, mit der Option, Unterstützung durch Menschen zu haben, die meine Gedanken teilen. Mein Einsatz für Diandra-Circle gemeinnützige GmbH ist seit ihrer Gründung ehrenamtlich und ich möchte das auch in Zukunft bei behalten.

 

Bei unseren Kursen  sind, bis auf wenige Ausnahmen, Frauen und Männer in gleichem Maße herzlich willkommen und wir freuen uns über alle, die an unseren Angeboten teilhaben.

 

Lass die Sonne in Dein Herz...und lebe Deine eigenen Träume, Foto: Michael Klosa
Lass die Sonne in Dein Herz…und lebe Deine eigenen Träume, Foto: Michael Klosa

 

 

Diandra-Circle gemeinnützige GmbH fördert, neben den Projekten hier bei  uns, u.a. auch das „Kagiso Learning Aid Project NGO“ in Südafrika. Weitere Projekte und Menschen findet Ihr auf Spenden und Von Mensch zu Mensch.

Somit bleibt ein Teil  der gesammelten Spenden hier und ein anderer geht „weit weg“, finanziert dort aktuell z.B.. die schulische Ausbildung des afrikanischen Mädchens Noxolo mit und baut eine Brücke oder vielmehr, schließt den Kreis, da wir alle miteinander verbunden sind und  dies letztlich eine Welt ist, in der wir  gemeinsam miteinander leben.

 

 

 

DSC_5486
Das kibele-Team beim Zubereiten und  Anrichten ihrer köstlichen Kleinigkeiten beim Tag der offen Tür, Foto: Lotti Jost

Es fehlt noch…ein herzliches Dankeschön

 

Auf meinem Weg und auch bei unserer Vorstellung beim Tag der Offenen Tür am 29.Mai 2014 haben mich zahlreiche Menschen begleitet, inspiriert und unterstützt, meine eigenen Träume zu verwirklichen.

Ich danke Euch allen, insbesondere meinen Eltern, die mir dieses Leben geschenkt haben, meiner Ursprungsfamilie, meinen Kindern, die ich ganz besonders liebe,, meinem früheren Mann, der auch einen wesentlichen Anteil an Diandra-Circle hat, meinen nahen Freundinnen, Freunden und Bekannten, allen Menschen, vierbeinigen Gefährtinnen und Gefährten an und mit denen ich lernen und wachsen durfte und noch immer darf, Bernd Wegener für das Logo, das genau das verkörpert, was ich mir gewünscht habe, Jonas Zielke für die Internetseite und die große Herausforderung, die er damit angenommen hat  :-), Rechtsanwälte Köhler (Mannheim), SRA Steuerberatungsgesellschaft (Homburg),wie allen Institutionen, die 2012 die Gründung von Diandra-Circle gemeinnützige GmbH  ermöglicht haben, meinem Partner, der mich und diesen Weg seit 2012 begleitet und mit dem ich schon so manchen Lebenssturm durchwandern durfte, der großen Liebe, die mein Herz erfüllt und all jenen, die auf mannigfache Weise ihren Platz darin gefunden haben …

27.05.2015 275
…mit Liebe von mir für Dich

Ich danke meinem Schöpfer für dieses Leben und für meinen Weg,… für diesen wunderschönen Traum, den ich mit Euch allen leben und in diese Welt hinein tragen darf.

Alles Liebe und herzlichen Dank auch Dir, die/der Du Dir die Zeit genommen hast, meine Zeilen zu lesen.

Isabelle Hassan

 

20.08.2015 479
Während ich diese Zeilen schrieb, lag Jenny, meine liebe Glückskatze und treue Seelengefährtin, die am 27.08.2015 zum letzten Mal in meinen Armen eingeschlafen ist, an meiner Seite und begleitete mich.