Smoothie Winter-Green (für 1 Person)

 

#essenistliebe. Smoothie Winter-Green
#essenistliebe. Smoothie Winter-Green

Habt Ihr auch manchmal reife Bananen daheim und überlegt, wie ihr sie am leckersten essen könnt? Und mögt noch dazu Smoothies? Dann habe ich eine Idee für Euch.

Heute Morgen fiel mein Blick in die Obstschale und sie schauten mich fast vorwurfvoll an, ganz so nach dem Motto „iss mich, oh bitte iss mich bald!“

Daraus entstand der heutige Winter-Green aus

1 reife Banane

1 Stück Ingwer, gewaschen, mit Schale

2 eingeweichte Feigen ( am Vortag in reichlich stilles Wasser gegeben und im Kühlschrank aufbewahrt, am besten gleich mehrere)

1 Stiel Grünkohl mit Strunk, in grobe Stücke geschnitten

1 Händchen voll eingeweichte Mandeln ( Zubereitung wie Feigen)

Etwas Feigenwasser und Mandelwasser und nach Belieben noch etwas stilles Wasser dazu

1 Prise Zimt

1 gute Prise Curcuma

Zubereitung:

Alles zusammen in einen Smoothie-Maker oder guten Mixer geben, zu einer cremigen Masse pürieren und löffelweise genießen.

 

Rezept:  © Isabelle Hassan, Diandra-Circle, #essenistliebe, diandra-circle.com, Tel: 06841-9930576

Schnelle Sommerspaghetti

 

Schnelle Sommerspaghetti
Schnelle Sommerspaghetti

 

Die reiche Ernte an Zucchini im Garten unserer lieben Nachbarin lassen mich in diesem Jahr ein neues Gericht zaubern:

1 Aubergine, längs geviertelt und in dünne Scheibchen geschnitten, mit Meersalz auf einem Teller ziehen lassen

1 Zucchino oder ein Stück von einer ganz großen, längs geviertelt und in Scheibchen geschnitten

Ca. 350-400g Kamut-Spaghetti

6-8 Knoblauchzehen,  gerne etwas größer, in Scheibchen geschnitten

Etwas türkischer Paprika (das sind rote Flocken) oder eine rote Peperoni, fein gewürfelt

Meersalz oder Himalaya-Salz

Olivenöl
Zubereitung:

Die Aubergine ca. ½-1 Std. ziehen lassen, eben so, wie es passt, und ausdrücken

In einer großen Pfanne reichlich Olivenöl erwärmen und die Knoblauchscheibchen darin anbraten.

Unter Rühren die Aubergine hinzu fügen und bei guter Hitze braten, Zucchini mit in die Pfanne geben und alles zusammen die gewünschte Konsistenz erreichen lassen. Das Gemüse sollte immer noch etwas bissfest sein, ohne zu zerfallen. Dabei häufig mit einem Pfannenwender bewegen.

Mit Türkischem Paprika und Salz verfeinern und kurz ziehen lassen. Bei Verwendung von Peperoni diese gleich zum Gemüse geben.

Während dessen die Spaghetti al dente kochen und diese nach der Garzeit unter die Gemüsemischung heben. Eventuell noch etwas Olivenöl hinzu fügen, mischen und gleich essen.

Tipp:

Lecker sind noch geröstete Pinienkerne, die vor dem Servieren  unter das Gericht gehoben werden.

Dazu gibt es einen leckeren, knackigen Salat mit Vinaigrette, aus frischen Paprika, Tomaten und Gurkenstückchen oder einfach einen sommerlichen Blatt- bzw. bunten Salat.

Als Ersatz für Käse stelle  ich (in der Küchenmaschine) eine Mischung aus Hefeflocken und gemahlenen Cashew-Kernen (zu gleichen Teilen) mit Salz her und streue sie nach Belieben über die Nudeln. Hmmmm lecker…J

 

Rezept: ©Isabelle Hassan, Diandra-Circle Concept, diandra-circle.com,. Tel: o06841-9930576

 

 

Hallo Ihr Lieben,

am Wochenende war ich Bärlauch sammeln, der bei uns in der Region sehr üppig wächst. Ich empfinde ihn als ein Geschenk der Natur und das daraus entstandene Rezept teile ich Euch sehr gerne mit:

Bunte Salat-Ma(h)lzeit

Die Basis bildet ein Rest Backofenkartoffeln, die ich auf die Schnelle in Scheibchen geschnitten, mit Kräutersalz und Olivenöl zubereitet hatte.

Dazu gesellen sich
1 Karotte, grob geraspelt
½ rote Paprika, längs gedrittelt und in schmale Streifen geschnitten
1 Stück Rettich, geviertelt, in dünne Scheibchen geschnitten
2 Tomaten in Würfeln
1 Stiel Staudensellerie in dünnen Scheibchen
1 gute Handvoll Bärlauch in Streifen und zum Schluss untergemischt

Als Dressing gibt es
3 große Salatlöffel Olivenöl
3 ebenso große Löffel Apfelessig
Ca. 1 TL Meersalz
Frisch gemahlenen Pfeffer
Seinen Platz findet es eben in der schönen Auflaufform, die die Kartoffeln gegart hatte und natürlich auch in einer anderen hübschen Schüssel.
Die Mengen können beliebig variiert werden, je nachdem, wie viele Kartoffeln noch da sein.
Hier reicht es für ca. 3 Personen zum Sattessen und dazu gibt es leckeres Fladenbrot, frisch aus dem Ofen

Rezept: : Isabelle Hassan, „Essen ist Liebe“, Diandra-Circle Concept, diandra-circde.com, Tel: 06841-9930576

Übrigens: Die fröhliche rosa Auflaufform mit weissen Tupfen ist von Greengate aus dem Ems Hues, Homburg

#diandracirclecom #diandracircleconcept #isabellehassan #essenistliebe #smiileofthesmallthings #liebenskunst #vegan

 

Bunte Salat-Ma(h)lzeit
Bunte Salat-Ma(h)lzeit

 

 

Power-Point (Hafer-Dattel-Milch)

 

Power-Point, Hafer-Dattel-Milch

 

Zutaten für eine Portion:

50g Hafer, in stillem Wasser eingeweicht oder frische Flocken

4 Datteln, ohne Stein am Vortag in stillem Wasser eingeweicht

Zimt nach Geschmack, 1 Prise Curcuma, 1 kleine Cardamom-Kapsel

Zubereitung:

Hafer mit Einweichwasser oder Flocken, Datteln mit Wasser und die Gewürze zusammen in einen Smoothie-Maker oder Power-Mixer geben und sämig pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz, evtl noch etwas Wasser zufügen.

Mit Zimt bestreut genießen.

 

Anmerkung: Mein Smoothie-Maker arbeitet bei 800W und ich püriere die Zutaten so fein, dass ich meine Smoothies mit einem Löffel essen kann. Ich habe mich bewusst für ein Gerät mit Glasbehälter und somit weniger Watt entschieden. Es gibt leistungsstärkere Geräte, doch ich mag das so und nehme mir Zeit, meine Smoothes in Ruhe zu kauen, auch wenn sie schön soft sind.

Diese energiereiche Milch könnt Ihr, je nach Flüssigkeitszugabe, trinken und die Menge beliebig erhöhen. Er eignet sich auch zum Mitnehmen, wenn Ihr mal einen intensiven Tag vor Euch habt.

 

Rezept: Isabelle Hassan, „Essen ist Liebe“, Diandra-Circle Concept, diandra-circde.com,
Tel: 06841-9930576

 

#isabellehassan #diandracircleconcept #diandraciclecom #liebenskunst #smileofthesmallthings #essenistliebe #vegan #smoothie #rezepte

 

Rettich im farbenfrohen Frühlingsgewand

 

Das ist der Rest vom Rettichfest : )
Das ist der Rest vom Rettichfest : )

 

Neulich wollte ich bei meinem Bio-Stand auf dem Markt Radieschen kaufen, doch sie waren alle weggekauft und ich wohl spät dran, für meine Verhältnisse. Rettich gab es stattdessen reichlich.

Hm, Rettich…ich kannte ihn lediglich in blässlich weißem Sahnemantel, zubereitet  als Salat – eine Ausführung, die mein Bauch in der Vergangenheit mit äußerstem Unmut quittierte.

Ich entschied mich für den Rettich und versprach ihm ein neues Gewand. Kurzentschlossen nahm ich ein Drittel des Riesenrettich, schnitt ihn längs in Viertel und diese in dünne Scheibchen.

Dazu gab ich

eine dünne Handvoll Bärlauch, in feine Streifen geschnitten,

½ Bund glatte Petersilie, mit Stielen klein geschnitten,

1 große Karotte, gewaschen und grob geraspelt,

verband das Gemüse mit einem Dressing aus

2 Salatlöffel Rapsöl,

2 Salatlöffel Olivenöl,

2 Salatlöffel Balsamico bianco,

2 Salatlöffel Balsamico di Modena,

1 TL Ahornsirup

1 TL Meersalz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer

in einer Lieblingsschüssel und mischte gut durch.

Schon hatte ich eine wunderbare Frühlingskollektion, die mir farbenfroh entgegen lachte und eine neuerliche Begeisterung für Rettich entfachte.

Diese Mischung toppe ich  nun nach Belieben zusätzlich mit einem Kringel aus Kürbiskernöl, die dem Ganzen eine feine nußige Note verleiht.

Anmerkung: Ich schreibe „Salatlöffel“, um eine Einheit anzugeben. Abschmecken solltet Ihr dennoch. Wenn ich würze, lasse ich die Flaschen stattdessen so oft in der Schüssel kreisen, wie ich als Maß angegeben habe.

Rezept: ©  „Essen ist Liebe“, Isabelle Hassan, Diandra-Circle Concept, diandra-circle.com,Tel: 06841-9930576

#isabellehassan #diandracircleconcept #diandraciclecom #liebenskunst #smileofthesmallthings #essenistliebe #vegan #rezepte

Fruchtig-frischer Sommer-Smoothie

20150705_102615, Sommer-Smoothie 1

1 Hand voll Himbeeren
1 Hand voll rote Johannisbeeren
1 Apfel
1 reife Banane
1 Pfirsich
1 mittelgroße gekochte Rote Beete mit Schale
1 Karotte
2 Saftorangen, geschält und von eventuellen Kernen befreit
1 Händchen voll Mandeln
1 Händchen voll Haselmüsse
1 Händchen voll Rosinen
4 Datteln
2-3 große, getrocknete Feigen
1 Zweig frische Minze
1 Liter stilles Wasser

Alle Obstsorten waschen, trocken tupfen, gegebenenfalls entkernen und in Stücke schneiden, mit den anderen Zutaten pürieren, am Ende das Wasser mit unterrühren und in hübsche Gläser füllen.
Nach Belieben mit einem Minzeblättchen garnieren.

Dieser Smoothie schmeckt köstlich als erfrischendes Sommer-Frühstück, Powerdrink für zwischendurch, Dessert und super gut leicht gekühlt bei anhaltender Hitze.

Anmerkung: Außer bei Banane und Orange nehme ich die ganze Frucht mit der Schale.

Rezept: ©“Essen ist Liebe“, Isabelle Hassan, Diandra-Circle Concept,diandra-circle.com,
Tel: 06841-9930576

#isabellehassan #diandracircleconcept #diandraciclecom #liebenskunst #smileofthesmallthings #essenistliebe #vegan #smoothie #rezepte