Die Sockentherapie
Die Sockentherapie

Die Sockentherapie  (vom 23.10.2017)

 

Am Wochenende war ich hoch erfreut. Ein alter Sekretär von lieben Freunden ist eingezogen und beherbergt nun unser Flohmärktchen zugunsten Diandra-Circle gemeinnützig GmbH.

Der alte Herr hatte nur schon ein paar Spuren aus seiner Vergangenheit, die ich noch etwas aufpolieren wollte. Es gibt da ein Zaubermittel, das ihn wieder etwas glänzen lässt und so habe ich ihm eine kleine Sockentherapie verpasst, genau genommen eine Sockenmassage.

Sicher habt Ihr Euch schon gefragt, was die alte Socke auf dem Bild soll und warum ich neuerdings mit Löchern werbe. Nun ja, zu schade zum Wegwerfen, doch genial zum Polieren von Möbelstücken sind sie allemal, weil die Hand hinein passt, wo ein Fuß mal drinnen steckte, man auf eine Seite das Möbelpflegemittel geben und mit der anderen prima polieren kann und dabei noch einen guten Kontakt mit dem Möbelstück hat. Ich bevorzuge die weiche Variante, die auch in Ecken passt und natürlich mit nur kleinem Loch, versteht sich,

Wenn sie dann hinüber sind, wandern sie in den Müll und wer von Anfang an eine heile Socke will, nimmt gleich die einsam zurück gebliebene zweite. So einfach ist das  🙂