Liebe Freundinnen und Freunde meiner veganen #essenistliebe – Gerichte

 

in meiner Küche geht es meist sehr kreativ zu und meine Rezepte gebe ich zuweilen gerne in kleinen Kursen an Euch weiter.
Der springende Punkt bei der Geschichte ist, dass ich oftmals einfach mache, ohne großartig abzuwiegen und daher brauchen die Gerichte manchmal seeeehr lange, bis ich sie weiter geben kann. Zwar gibt es liebe Menschen, die mir die Schreibarbeit gerne abnehmen möchten, doch das Kochen und Schreiben ist für mich eine sehr intuitive Geschichte.

Wenn ich etwas weiter gebe, fühle ich mich in das Gericht hinein, d.h. ich erinnere, was ich genommen habe und ungefähr wieviel, damit es genauso schmeckt, wie ich es mag und Du es genau so haben kannst.

Inwischen bin ich so weit, dass ich sage, ich koche und nehme dich  auf eine kleine Reise mit, die dich dazu einlädt, selber wieder mehr intuitiv zu kochen. D.h. du kannst gerne meine Rezepte nehmen, doch spüre in dich hinein, wieviel und was DU gerne essen möchtest. Wenn du magst, nimm mein Gericht so, wie ich es nach meinen Möglichkeiten nieder schreibe und wenn du grad eine kleine Abwandlung im Kühlschrank hast, nimmst du eben die.

In meinen Kochkursen, wenn ich dann mal wieder welche anbiete, bekommst du auf jeden Fall meine Variante 🙂

Und nun viel Freude beim Kochen und natürlich auch Genießen unserer gemeinsam kreierten Kostbarkeiten 🙂

Herzlichst

Isabelle Hassan

PS: Ach ja…neuerdings poste ich öfter mal Gerichte auf Instagram, weil das manchmal einfacher geht, als am „großen“PC. Ihr könnt mich dort auch finden oder auf facebook.

 

#smoothiedestages vom 10.Mai 2018, Grüne Banane-Kiwi

 

 

Grüner Bananen-Kiwi Smoothie
Grüner Bananen-Kiwi Smoothie

teilweise im Regen gesammelt und auf der Terrasse genossen.
Ich mag sie noch immer, diese grünen #smoothie s, denn sie tun meinem Organismus gut, auch die darin enthaltenen Bitterstoffe, und ich bin länger gesättigt.

Dieser besteht aus 2 kleinen #Kiwi und 1#Banane, hinzu kommen je ein Zweiglein blühender #Günsel, #Gundelrebe, junger #Dost, #Zitronenmelisse, 1Prise Zimt, etwas Curcuma und stilles Lieblingswasser

#diandracirclecom #isabellehassan #essenistliebe #einfachveganglücklich #ichmacheinfach #vegan #pflanzlich #glutenfrei

 

 

Was tun, wenn Wetter grau, Teller grau , alles grau…? – Ganz klar, da muss was Farbenfrohes auf den Tisch Dafür gibt es

Bunt gemixt

 

Bunt gemixt-Farbenfroher Reis mit kunterbuntem Salat
Bunt gemixt-Farbenfroher Reis mit kunterbuntem Salat

 

Mit einem Rest Reis (Rundkorn), gebraten in Olivenöl
dazu nacheinander 1 Karotte und 1 Zucchini, , gewürfelt
grüner Spargel in schrägen Stückchen
etwas eigene Gemüsebrühe
türk. Paprika, evtl. Salz, am Schluss frische Bärlauchstreifen unterheben

Als Beilage gibt es einen Salat
aus 2 Tomaten
mit Knoblauchrauke, Gundelrebe,Dost, Klettenlabkraut, Löwenzahn, Liebstöckl, Gänseblümchen (alle am liebsten frisch aus dem Garten)
und Vinaigrette aus Balsamico Bianco und die Modena zu gleichen Teilen mit derselben Menge an Olivenöl, Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer
Viel Freude beim Selberzaubern und herzliche Grüße


#essenistliebe #diandracirclecom #einfachveganglücklich #isabellezaubert #isabellehassan #vegan #gemüse #kräuter #kräutergarten #glutenfrei

#smoothiedestages vom 26.04.2018 – Grüne Birne

 

#smoothiedestages vom 26.04.2018 – Grüne Birne

Die grünen Smoothies haben alle ihren eigenen Charakter und Du solltest für Dich heraus finden, ob Du sie magst. Sie sind, genau genommen, etwas eigen-will-ich 🙂
Dafür tun sie dem Körper gut, räumen auf und machen sich auch bei der Haut bemerkbar. Ich mag sie gerne und achte darauf, dass ich nebenbei ausreichend Nüsse und Staaten zu mir nehme, mich ausgewogen ernähre. Es geht, wie immer, um das gesunde Gleichgewicht Wenn ich auf meinen Bauch höre, weiß er genau, was mir gut tut.

Dieser hier hat
1 große Birne,
etwas junges Bergbohnenkraut, Dost, ein paar Erdbeerblätter, Minze, Gänseblümchen
1Prise Zimt, etwas Curcuma und Lieblingswasser

Habt einen schönen Tag

#diandracirclecom #essenistliebe #einfachveganglücklich #isabellezaubert #isabellehassan #vegan #smoothie #glutenfrei

 

 Gegrillter Tofu mit Süßkartoffeln, Zwiebeln und Salat von grünem Spargel

 

#gerichtdestages vom 01.05.2018 – Gegrillter Tofu mit Süßkartoffeln, Zwiebeln und Salat von grünem Spargel

Zutaten:

1.Süßkartoffeln oder andere Kartoffeln, gewaschen und mit der Schale halbiert
Zwiebeln, halbiert oder geviertelt
Olivenöl mit Thymian und Rosmarin mischen, etwas Salz dazu geben
2.Tofu in  Sojasauce, Ahornsirup, fein geschnittenem Ingwer und etwas Apfelessig mehrere Stunden marinieren (je nach Appetit 200g pro Person)

Zuerst die Süßkartoffeln mit den Zwiebeln auf den heißen Grill legen, immer wieder wenden und das Gemüse mit dem Kräuter-Öl bepinseln

Den Tofu in einer Grillschale auflegen und nach Belieben in Scheiben schneiden, wenden

Für den  Salat

Grünen Spargel waschen, evtl. die Enden und holzigen Teile ab- und in schräge Stückchen schneiden
Tomaten in Würfel
Radieschen in dünne Scheibchen
Champignons ebenso
Etwas frischen Dost und  Estragon aus dem Garten fein schneiden
Eine Vinaigrette herstellen aus Olivenöl, hellem und Balsamico die Modena, Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer.
Zur Abrundung nach dem Mischen etwas Kürbiskern-Öl, Kürbiskerne und Gänseblümchen darüber geben und mit den gegrillten Zutaten hübsch auf einem Teller anrichten.

 

#essenistliebefürmich #gerichtdestages #isabellezaubert #ichmacheinfach #vegan #pflanzlich und wenn die Sojasauce ohne Getreide ist, auch #glutenfrei

 

 

Amande Orientale – Orientalischer Mandeldrink
(für 1 Person)

 

Amanda Orientale-Orientalischer Mandeldrink
Amanda Orientale-Orientalischer Mandeldrink

 

Zubereitung:
1 Handvoll Mandeln, mehrere Stunden in stillem Wasser einweichen
ebenso 2 getrocknete Feigen

Beide Zutaten mit dem Einweichwasser in einen Mixer geben, mit
etwas Curcuma,
1 Prise Zimt
einer Cardamomkapsel und Lieblingswasser gut pürieren und genießen.

Anmerkung:
Den Mandeldrink kannst Du auch warm zubereiten, doch die Gewürze wärmen schon von innen heraus.

 

#essenistliebefürmich  #smoothiedestages #isabellezaubert #ichmacheinfach #vegan #pflanzlich  #glutenfrei

 

Habe ich schon erwähnt, dass ich Salat liebe?
Am heutigen Mitwoch, den 18.04.2018 gibt es den

Will-weg-Salat

 

Will-weg-Salat
Will-weg-Salat

Bei so viel hübschem Grünzeug , das der Garten im Frühjahr schenkt, habe ich fast vergessen, dass es da noch einen Kopfsalat, grünen Spargel, Champignons und mehr im Kühlschrank gab…

Zutaten:
Champignons, geviertelt, in Olivenöl gebraten, mit Kräutersalz gewürzt
Grünen Salat putzen, rupfen
1 Karotte grob raspeln
1Frühlingsszwiebel in Ringe
1Tomate in Stücke
Grünen Spargel in schräge Scheibchen
Ein paar Blätter Bärlauch in schmale Streifen

Dressing
Gleiche Teile Olivenöl mit hellem und dunklem Balsamico, Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer mischen

Champignons zum Schluss über den Salat  geben und unterheben
Menge: soviel Du als Mahlzeit magst  ♥

Anmerkung:
Die Champignons roh in Scheibchen schneiden schmeckt nochmal anders und ist auch lecker.

 

Rezept: Isabelle Hassan, Essen ist Liebe, diandra-circle.com, Tel: 06841-9930576

#isabellehassan #essenistliebe #diandracirclecom #salat #rohkost #vegan #einfachveganglücklich

 

Lust auf Salat?

Frühlingssalat mit frischen Wildkräutern

 

 

Frühlingssalat mit frischen Wild-Kräutern
Frühlingssalat mit frischen Wild-Kräutern

 

Einmal in den Kühlschrank geschaut ergibt
1 Frühlingszwiebel,  in Ringen schneiden
1Karotte, grob geraspelt
1Avocado und
1 Tomate, jeweils in Stücke geschnitten

Aus dem Wild-Kräuter-Garten:
Frischen Bärlauch in Streifchen
Löwenzahn in  breite Steifen
Ein wenig junger Dost (Oregano) und
etwas Brennnessel , fein geschnitten
Einige Gänseblümchen zur Dekoration

Dressing
Balsamico Bianco und die Modena zu gleichen Teilen
gleiche Menge Olivenöl
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Alle Zutaten mischen und schon haben wir den Salat. J

Am Ende
etwas Kürbiskernöl und ein paar Ķürbiskerne zum Garnieren. Hmmm lecker…:-)
Rezept: Isabelle Hassan, Essen ist Liebe, diandra-circle.com, Tel: 06841-9930576

#isabellehassan #diandracirclecom #einfachveganundglücklich #rezepte #essenistliebe #vegan #kräuter #salat #rohkost

 

Chia-Dessert mit Datteln und gerösteten Nusskernen

 

Manchmal braucht mein Körper genau dieses Dessert oder besser gesagt, diese kleine Zwischenmahlzeit.

Eines vorweg: Ich koche intuitiv und  kreativ und lade dich bei jedem meiner Rezepte ein, in dich hinein zu spüren, was genau dein Körper gerade mag, braucht und wie viel davon.

Für das Chia-Dessert habe ich ein paar Stunden vorher Chia-Samen mit gut der doppelten Menge stillem Mineralwasser in einem Schraubdeckelglas in den Kühlschrank gestellt.

Außerdem röste ich eine beliebige Menge grob gehackter Mandel-und Haselnusskerne in einer Pfanne an ( die schmecken auch zu anderen Gerichten oder einfach so lecker, daher mache ich gleich mehr).

Für die Süße schneide ich 3 weiche Datteln klein – wenn du mehr magst, nimmst du mehr.

Nun  gebe ich so viele Chia-Samen, wie ich essen möchte, in eine hübsche Schüssel , mische sie mit den Datteln und einer Prise Zimt und streue die geröstete Nussmischung darüber.

Fertig ist die kleine Mahlzeit 🙂

Anmerkung: Das Dessert sättigt gut. Daher nehme ich es gerne für zwischendurch oder unterwegs.

 

 

Rezept: ©Isabelle Hassan, „Essen ist Liebe“, diandra-circle.com, Tel: 06841-9930576

#essenistliebe #veganglücklich #isabellehassan #diandracirclecom

 

Der sanfte Weg

Der sanfte Weg
Der sanfte Weg

 

 

Als ich begann, meine Selbstheilungskräfte zu aktivieren oder mich selbst zu heilen, führte mich mein Weg zuerst zu einer guten Homöopathin und Freundin und auch, wenn sie noch so klein und unscheinbar aussahen, haben auch die Globuli gute Dienste getan.

Inzwischen  helfe ich mir selbst, indem ich die Ursache ergründe und daran arbeite, sie liebevoll und konstruktiv umzuwandeln und aus der gewonnenen Erfahrung zu lernen.
Alle  Heilungsprozesse begleite ich mit  viel Ruhe und  Schlaf, reichlich Wasser, gerne auch heiß oder zumindest warm, leichter, nährstoffreicher Kost in biologischer Qualität, ganz nach meinem Gefühl.

Dazu trinke ich auch Kräuter-Tees, die ich gerne selbst mit Schätzen aus dem Garten mische, würze kräftig , esse eher kleine Mengen, dafür  nach Bedarf öfter, viel  Obst, wie z.B. knackige Äpfel und Gemüse.

An Kräutern oder Gewürzen nehme ich besonders bei grippalen Infekten

Ingwer, Thymian, Salbei, Rosmarin, Curcuma, Fenchel, türkischen Paprika, Zwiebeln, Knoblauch

Wohltuend ist ein Zwiebeltee aus 2 große Zwiebeln in Streifen geschnitten, mit 1 geh. TL Thymian, einem Stück Ingwer, gewaschen und in grobe Stücke geschnitten, etwas Curcuma und ca.1,5 l Wasser aufgekocht, abgeseiht und getrunken. Die Zwiebeln kannst du zusätzlich essen.

Alternativ mache ich daraus eine kleine Suppe:

Etwas (selbstgemachte) Gemüsebrüh-Ansatz zufügen, evtl noch etwas Wasser, ein Stück Tofu (so viel du eben magst) klein gewürfelt und ein paar Blätter frischen Spinat kurz mit in die Brühe geben

Wohltuend ist auch eine Tomatensuppe mit Gemüse aus

1 Broccoli, geschält, Stiel in Würfel, Rest in mundgerechte Röschen teilen
2 Karotten, gewürfelt
1,5 Stiele Staudensellerie mit Blättern, schmale Streifen
½ Stiel Lauch oder ein dünner, in Streifen geschnitten
2 Flaschen passierte Tomaten
1 TL Curcuma
1 Zwiebel, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gewürfelt
ca. ½ TL türk. Paprika
Dost (Oregano) nach Gefühl und Belieben
3 große Blätter Salbe, in Streifen geschnitten
Meer- oder Himalaya-Salz, Olivenöl
Zum Schluss ein Bund glattblättrige Petersilie, fein geschnitten  unter mischen
Trocken geröstete Buchweizenkörner zum drüber Streuen (Tipp von einer lieben Freundin, danke 🙂

Außerdem etwas Wasser zum Auskochen aller gewaschenen Gemüsereste und anschließendem Ausspülen der Tomatenflaschen – dann passt auch die Flüssigkeitsmenge

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl andünsten, Curcuma dazu, dann nach und nach türk. Paprika und die Gemüse kurz mit dünsten, Flüssigkeit  und weitere Kräuter dazu geben, kurz aufkochen lassen, bis die Gemüse noch eben bissfest sind, kräftig würzen und abschmecken,  Petersilie unterrühren, heiß mit gerösteten Buchweizenkernen in einer Lieblingsschüssel genießen

Das gibt reichlich Suppe, doch wenn du dich sich krank fühlst. Bist du oftmals froh darum…

Ansonsten gibt es leise, sanfte Musik, mal einen schönen Film, eine kuschelige Decke, bequeme Wohl-Fühl-Kleidung und ganz viel liebevolle Gedanken

Auch Angebote von Freunden, etwas zum Wohlbefinden beizutragen, wie z.B. ein leckereres Essen, dürfen gerne angenommen werden. Ich sage das mit gutem Grund  😉

Im Haushalt Fünf mal grade sein lassen, tut auch gut. Der Moment, an dem wir frei-willig wieder aufräumen, kommt bestimmt 🙂

Und wenn dir Worte begegnen, wie „mach nicht so viel“, sind sie gewiss lieb gemeint und wohlwollend. Ich ersetze sie gerne mit „ich mache das, was mir gut tut“ 🙂

Ach ja, und noch etwas: du darfst auch mal NEIN sagen, wenn dir danach ist. Menschen, die dich mögen, akzeptieren das und haben dich hinterher noch genauso lieb und wenn nicht, dann ist es ganz einfach ihr Problem.
Außerdem: Die Welt dreht sich auch dann noch weiter, wenn du mal eine Auszeit nimmst 🙂

A propos:  Mach dir klar, dass du jederzeit eine Auszeit nehmen darfst, auch ohne dafür krank sein zu müssen und du dir selbst  Aufmerksamkeit schenken darfst, ohne dass das jemand anderes für dich tun muss.
Ja genau, ich meine, dass wir aus dem Ich-bin-abhängig-davon-dass-du-mich-magst-Modus heraus treten sollten, weil das wirklich eine ganz miese Kiste ist, wenn wir glauben (bewusst oder ohne dass es uns bewusst ist) krank werden zu müssen, damit jemand nach uns schaut.

So und nun noch etwas, fast schon so selbstverständlich und banal, dass ich es beinahe vergessen hätte…Sobald du wieder aufrecht gehen kannst, schau, dass du an die frische Luft kommst. Die grüne Welt wirkt Wunder! Wenn dann noch die Sonne lacht, hat sie Heilung mitgebracht  🙂

Anmerkung: Dies sind Beispiele, wie ich gerne mit mir umgehe und mir selbst wohl tue. Die Liste lässt sich beliebig erweitern 🙂

Zum guten Schluss:: Würze alles, was du tust, mit viel LIEBE und gehe achtsam mit dir selbst, deinen Bedürfnissen und Gefühlen um. Dann kann es nur gut sein 🙂

Von Herzen und mit ganz liebevollen Gedanken 🙂

 

© Isabelle Hassan, diandra-circle.com

 

#dersanfteweg #tagesgedanken #isabellehassan #diandracirclecom #essenistliebe

 

Smoothie Winter-Green (für 1 Person)

 

#essenistliebe. Smoothie Winter-Green
#essenistliebe. Smoothie Winter-Green

Habt Ihr auch manchmal reife Bananen daheim und überlegt, wie ihr sie am leckersten essen könnt? Und mögt noch dazu Smoothies? Dann habe ich eine Idee für Euch.

Heute Morgen fiel mein Blick in die Obstschale und sie schauten mich fast vorwurfvoll an, ganz so nach dem Motto „iss mich, oh bitte iss mich bald!“

Daraus entstand der heutige Winter-Green aus

1 reife Banane

1 Stück Ingwer, gewaschen, mit Schale

2 eingeweichte Feigen ( am Vortag in reichlich stilles Wasser gegeben und im Kühlschrank aufbewahrt, am besten gleich mehrere)

1 Stiel Grünkohl mit Strunk, in grobe Stücke geschnitten

1 Händchen voll eingeweichte Mandeln ( Zubereitung wie Feigen)

Etwas Feigenwasser und Mandelwasser und nach Belieben noch etwas stilles Wasser dazu

1 Prise Zimt

1 gute Prise Curcuma

Zubereitung:

Alles zusammen in einen Smoothie-Maker oder guten Mixer geben, zu einer cremigen Masse pürieren und löffelweise genießen.

 

Rezept:  © Isabelle Hassan, Diandra-Circle, #essenistliebe, diandra-circle.com, Tel: 06841-9930576

Schnelle Sommerspaghetti

 

Schnelle Sommerspaghetti
Schnelle Sommerspaghetti

 

Die reiche Ernte an Zucchini im Garten unserer lieben Nachbarin lassen mich in diesem Jahr ein neues Gericht zaubern:

1 Aubergine, längs geviertelt und in dünne Scheibchen geschnitten, mit Meersalz auf einem Teller ziehen lassen

1 Zucchino oder ein Stück von einer ganz großen, längs geviertelt und in Scheibchen geschnitten

Ca. 350-400g Kamut-Spaghetti

6-8 Knoblauchzehen,  gerne etwas größer, in Scheibchen geschnitten

Etwas türkischer Paprika (das sind rote Flocken) oder eine rote Peperoni, fein gewürfelt

Meersalz oder Himalaya-Salz

Olivenöl
Zubereitung:

Die Aubergine ca. ½-1 Std. ziehen lassen, eben so, wie es passt, und ausdrücken

In einer großen Pfanne reichlich Olivenöl erwärmen und die Knoblauchscheibchen darin anbraten.

Unter Rühren die Aubergine hinzu fügen und bei guter Hitze braten, Zucchini mit in die Pfanne geben und alles zusammen die gewünschte Konsistenz erreichen lassen. Das Gemüse sollte immer noch etwas bissfest sein, ohne zu zerfallen. Dabei häufig mit einem Pfannenwender bewegen.

Mit Türkischem Paprika und Salz verfeinern und kurz ziehen lassen. Bei Verwendung von Peperoni diese gleich zum Gemüse geben.

Während dessen die Spaghetti al dente kochen und diese nach der Garzeit unter die Gemüsemischung heben. Eventuell noch etwas Olivenöl hinzu fügen, mischen und gleich essen.

Tipp:

Lecker sind noch geröstete Pinienkerne, die vor dem Servieren  unter das Gericht gehoben werden.

Dazu gibt es einen leckeren, knackigen Salat mit Vinaigrette, aus frischen Paprika, Tomaten und Gurkenstückchen oder einfach einen sommerlichen Blatt- bzw. bunten Salat.

Als Ersatz für Käse stelle  ich (in der Küchenmaschine) eine Mischung aus Hefeflocken und gemahlenen Cashew-Kernen (zu gleichen Teilen) mit Salz her und streue sie nach Belieben über die Nudeln. Hmmmm lecker…J

 

Rezept: ©Isabelle Hassan, Diandra-Circle Concept, diandra-circle.com,. Tel: o06841-9930576

 

 

Hallo Ihr Lieben,

am Wochenende war ich Bärlauch sammeln, der bei uns in der Region sehr üppig wächst. Ich empfinde ihn als ein Geschenk der Natur und das daraus entstandene Rezept teile ich Euch sehr gerne mit:

Bunte Salat-Ma(h)lzeit

Die Basis bildet ein Rest Backofenkartoffeln, die ich auf die Schnelle in Scheibchen geschnitten, mit Kräutersalz und Olivenöl zubereitet hatte.

Dazu gesellen sich
1 Karotte, grob geraspelt
½ rote Paprika, längs gedrittelt und in schmale Streifen geschnitten
1 Stück Rettich, geviertelt, in dünne Scheibchen geschnitten
2 Tomaten in Würfeln
1 Stiel Staudensellerie in dünnen Scheibchen
1 gute Handvoll Bärlauch in Streifen und zum Schluss untergemischt

Als Dressing gibt es
3 große Salatlöffel Olivenöl
3 ebenso große Löffel Apfelessig
Ca. 1 TL Meersalz
Frisch gemahlenen Pfeffer
Seinen Platz findet es eben in der schönen Auflaufform, die die Kartoffeln gegart hatte und natürlich auch in einer anderen hübschen Schüssel.
Die Mengen können beliebig variiert werden, je nachdem, wie viele Kartoffeln noch da sein.
Hier reicht es für ca. 3 Personen zum Sattessen und dazu gibt es leckeres Fladenbrot, frisch aus dem Ofen

Rezept: : Isabelle Hassan, „Essen ist Liebe“, Diandra-Circle Concept, diandra-circde.com, Tel: 06841-9930576

Übrigens: Die fröhliche rosa Auflaufform mit weissen Tupfen ist von Greengate aus dem Ems Hues, Homburg

#diandracirclecom #diandracircleconcept #isabellehassan #essenistliebe #smiileofthesmallthings #liebenskunst #vegan

 

Bunte Salat-Ma(h)lzeit
Bunte Salat-Ma(h)lzeit

 

 

Power-Point (Hafer-Dattel-Milch)

 

Power-Point, Hafer-Dattel-Milch

 

Zutaten für eine Portion:

50g Hafer, in stillem Wasser eingeweicht oder frische Flocken

4 Datteln, ohne Stein am Vortag in stillem Wasser eingeweicht

Zimt nach Geschmack, 1 Prise Curcuma, 1 kleine Cardamom-Kapsel

Zubereitung:

Hafer mit Einweichwasser oder Flocken, Datteln mit Wasser und die Gewürze zusammen in einen Smoothie-Maker oder Power-Mixer geben und sämig pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz, evtl noch etwas Wasser zufügen.

Mit Zimt bestreut genießen.

 

Anmerkung: Mein Smoothie-Maker arbeitet bei 800W und ich püriere die Zutaten so fein, dass ich meine Smoothies mit einem Löffel essen kann. Ich habe mich bewusst für ein Gerät mit Glasbehälter und somit weniger Watt entschieden. Es gibt leistungsstärkere Geräte, doch ich mag das so und nehme mir Zeit, meine Smoothes in Ruhe zu kauen, auch wenn sie schön soft sind.

Diese energiereiche Milch könnt Ihr, je nach Flüssigkeitszugabe, trinken und die Menge beliebig erhöhen. Er eignet sich auch zum Mitnehmen, wenn Ihr mal einen intensiven Tag vor Euch habt.

 

Rezept: Isabelle Hassan, „Essen ist Liebe“, Diandra-Circle Concept, diandra-circde.com,
Tel: 06841-9930576

 

#isabellehassan #diandracircleconcept #diandraciclecom #liebenskunst #smileofthesmallthings #essenistliebe #vegan #smoothie #rezepte

 

Rettich im farbenfrohen Frühlingsgewand

 

Das ist der Rest vom Rettichfest : )
Das ist der Rest vom Rettichfest : )

 

Neulich wollte ich bei meinem Bio-Stand auf dem Markt Radieschen kaufen, doch sie waren alle weggekauft und ich wohl spät dran, für meine Verhältnisse. Rettich gab es stattdessen reichlich.

Hm, Rettich…ich kannte ihn lediglich in blässlich weißem Sahnemantel, zubereitet  als Salat – eine Ausführung, die mein Bauch in der Vergangenheit mit äußerstem Unmut quittierte.

Ich entschied mich für den Rettich und versprach ihm ein neues Gewand. Kurzentschlossen nahm ich ein Drittel des Riesenrettich, schnitt ihn längs in Viertel und diese in dünne Scheibchen.

Dazu gab ich

eine dünne Handvoll Bärlauch, in feine Streifen geschnitten,

½ Bund glatte Petersilie, mit Stielen klein geschnitten,

1 große Karotte, gewaschen und grob geraspelt,

verband das Gemüse mit einem Dressing aus

2 Salatlöffel Rapsöl,

2 Salatlöffel Olivenöl,

2 Salatlöffel Balsamico bianco,

2 Salatlöffel Balsamico di Modena,

1 TL Ahornsirup

1 TL Meersalz und

frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer

in einer Lieblingsschüssel und mischte gut durch.

Schon hatte ich eine wunderbare Frühlingskollektion, die mir farbenfroh entgegen lachte und eine neuerliche Begeisterung für Rettich entfachte.

Diese Mischung toppe ich  nun nach Belieben zusätzlich mit einem Kringel aus Kürbiskernöl, die dem Ganzen eine feine nußige Note verleiht.

Anmerkung: Ich schreibe „Salatlöffel“, um eine Einheit anzugeben. Abschmecken solltet Ihr dennoch. Wenn ich würze, lasse ich die Flaschen stattdessen so oft in der Schüssel kreisen, wie ich als Maß angegeben habe.

Rezept: ©  „Essen ist Liebe“, Isabelle Hassan, Diandra-Circle Concept, diandra-circle.com,Tel: 06841-9930576

#isabellehassan #diandracircleconcept #diandraciclecom #liebenskunst #smileofthesmallthings #essenistliebe #vegan #rezepte

Fruchtig-frischer Sommer-Smoothie

20150705_102615, Sommer-Smoothie 1

1 Hand voll Himbeeren
1 Hand voll rote Johannisbeeren
1 Apfel
1 reife Banane
1 Pfirsich
1 mittelgroße gekochte Rote Beete mit Schale
1 Karotte
2 Saftorangen, geschält und von eventuellen Kernen befreit
1 Händchen voll Mandeln
1 Händchen voll Haselmüsse
1 Händchen voll Rosinen
4 Datteln
2-3 große, getrocknete Feigen
1 Zweig frische Minze
1 Liter stilles Wasser

Alle Obstsorten waschen, trocken tupfen, gegebenenfalls entkernen und in Stücke schneiden, mit den anderen Zutaten pürieren, am Ende das Wasser mit unterrühren und in hübsche Gläser füllen.
Nach Belieben mit einem Minzeblättchen garnieren.

Dieser Smoothie schmeckt köstlich als erfrischendes Sommer-Frühstück, Powerdrink für zwischendurch, Dessert und super gut leicht gekühlt bei anhaltender Hitze.

Anmerkung: Außer bei Banane und Orange nehme ich die ganze Frucht mit der Schale.

Rezept: ©“Essen ist Liebe“, Isabelle Hassan, Diandra-Circle Concept,diandra-circle.com,
Tel: 06841-9930576

#isabellehassan #diandracircleconcept #diandraciclecom #liebenskunst #smileofthesmallthings #essenistliebe #vegan #smoothie #rezepte