#tagesimpuls vom 28.02.2022 – Freiwillig

Leben geht nur freiwillig.
Liebe geht nur freiwillig.
Frieden geht nur freiwillig.

Alles geht auf Dauer nur frei-willig.

Du wirst kaum erleben, dass eine Blume sich aus der Erde wagt und ihr schönstes Kleid für Dich trägt, wenn Du andauernd mit dem Holzhammer darauf herum schlägst.

Die besten Begegnungen finden zwischen zwei Menschen statt, die einander in die Augen schauen, ohne etwas vom Anderen zu erwarten.

Alles Liebe
Isabelle

(Text und Foto Isabelle Hassan)

#meinherzschreibtgeschichten vom 11.11.2021 – Die Matratze und ich

Gestern endlich kam sie an. Ganze 29kg schwer. Zwei Männer hatten sie freundlicherweise in meinem Flur abgestellt.
Der Weg zum Schlafzimmer war noch ziemlich weit.
Ich dachte an den Rollwagen, der in der Garage stand, bis heute warten und Hilfe kommt.
Und dann packte ich zu, nutzte all meine weibliche Bauch-und Muskelkraft, hob sie, immer ein Stückchen, stellte ab, schob, die Treppe runter, noch ein Stück, schieben, heben, absetzen, …ich würde es schaffen…29kg, was war das schon? Weiter, durch den nächsten Flur, die Treppe runter, durch den kleinen Raum…zum Bett. Fast geschafft!
Der Platz war schon frei, bereit und sie wollte „nur“ noch aus der Kiste raus.
Mit vereinten Kräften schafften wir das – die Matratze und ich- auch auf engem Raum.
Bis sie endlich am Platz lag, von Kiste und Tüte befreit, richtig rum.
Das war ein gutes Gefühl . Sehr gut sogar.
Frisch bezogen, alles klar. Danach die „Alte“ nach oben ins Gästebett getragen, die Kiste erst mal auch, nach draußen zum Blätter fegen…und dann wurden die Arme schwer.

Es war noch tanzen angesagt.Mit Schleier und hoch hinaus.

Ich setzte mich erst mal hin und trank in aller Ruhe Tee.
Es war ok, ein bisschen müde zu sein. 2 Männer hatten sie getragen, den Rest schaffte ich alleine. Mit meiner Willenskraft.
Ich hätte auch denken können, das Ding ist zu schwer, ich lasse das.

Sicher war sie schwer, doch nur deshalb, weil ich sie schwer GEDACHT habe. 29kg, vielleicht mehr als ein halbes Ich.
Und dann hätte ich ihr Macht gegeben über mich, wenn ich davon ausgegangen wäre, die Matratze schafft mich.

Es ging mir richtig gut damit und meinen Armen auch.
Beim Tanzen im Spiegel sah ich mich und dachte, ich bin doch eher eine zarte Frau.
Und mein Herz lächelte dabei, während der Schleier noch höher und leichter flog.

Es sind weniger die Dinge, sondern das, was wir denken und fühlen.
Die Liebe oder Macht, die wir Ihnen in unserem Leben schenken…und uns selbst .

Alles Liebe
Isabelle

(Text und Foto Isabelle Hassan)

#meinherzschreibtgeschichten vom 10.11.2021 – Zum Nachdenken

Ich wollte schon ins Bett gehen, als ich sie sah: ein Häufchen Braun, das in der Ecke meines Esszimmers saß und verzweifelt versuchte, die Wand hoch zu gehen. Ihr Fiepen hatte mich aufmerksam gemacht.

Offensichtlich war es eine junge Ratte und meine „Jungs“ saßen interessiert davor.
Sie hatte den Weg ins Haus gewiss durch einen der beiden gefunden und wieder startete jemand den Versuch, sie in ihrer Enge in die Zange zu nehmen.

Für die Jungs war sie Spielzeug, Beute und potentieller Nachtisch zugleich.

Eine äußerst unangenehme Situation für das Tier.

Vor meinen Augen ein anderes Bild. Die Welt der Zweibeiner, im Menschenreich.
Weder brauchen wir Beute, noch Spielzeug und doch erscheint die Situation zuweilen gleich.

Die Jungs waren deutlich größer und noch dazu zu zweit.
Menschen haben meist Angst vor Ratten. Doch, sind wir mal ehrlich, was wollte dieses kleine Tier schon wirklich tun?

Menschen können denken und erkennen und handeln und wenn ich die Situation einmal übertrage, sollten wir annehmen, dass sie, auf der Basis ihrer Gott gegeben Fähigkeiten davon absehen könnten und sollten, gleiches zu tun.

Ich nahm eine Schale und ein Stück Karton und brachte die kleine Ratte nach draußen, schenkte ihr das Leben, das von Geburt an ihr eigenes war.

Welches Recht hätte ich gehabt, ihre Angst zu schüren oder ihr etwas anzutun?
Nur, weil sie vielleicht weniger meiner Idee von einer Mitbewohnerin entsprach?
Leben und leben lassen.
Die Natur regelt das schon.

Ich wünsche Dir eine gute Nacht
Alles Liebe
Isabelle

(Text und Foto Isabelle Hassan)

#meinherzschreibtgeschichten 2 vom 03.08.2021 – Erntetag

Erntetag

Zwischen den Regengüssen war ich heute noch im Garten und habe Brombeeren geerntet, vom Boden und mit der Leiter. Sooo hoch ist die Hecke.
Und die Brennnesseln davor fast auch. An einigen Stellen jedenfalls ; )

Und da ich ihnen ja doch etwas zu Leibe rücken musste, um die leckeren Beeren zu erreichen, nahm ich sie gleich mit.

Ohnehin wollte ich Samen für den Winter bevorraten, für meine Vogelfuttermischung und für mich.


Das war so eine Idee in diesem Jahr, für die Vögel einige Wildkräutersamen aufzubewahren, falls der Winter mit Eis und Schnee daher oder das Eine oder Andere unters Messer kommt.

Da kam mir dann noch die Haarspülung aus Apfelessig und Brennnesselblättern von @blattunddorn in den Sinn und so habe ich die auch noch angesetzt. Danke Valerie Jarolin für die Inspiration.

Dazwischen noch einen leckeren Tee…welch wunderbare Schätze aus Mutter Natur .
Dankeschön dafür .

Am Ende habe ich noch meinen Essig aus Grapefruit- und Orangenschalen mit Apfelessig abgeseiht, in Flaschen gefüllt und gleich wieder angesetzt, mit dem ich dann wieder neue Creationen zaubern kann .

Die Natur ist einfach ein großes Wunder…ein Geschenk…und wir sind ein Teil von ihr.

Sie verfügt über alle Schätze, die uns darin unterstützen, schön, gesund und vital zu sein .

Dir noch einen schönen Abend und alles Liebe
Von Herzen
Isabelle

(Text und Fotos Isabelle Hassan)

#tagesimpuls vom 03.08.2021 – Wahre Schönheit

In meinen beiden letzten Posts hatte ich die Themen Schönheit und eine besondere Begegnung, die mich berührte und auf den ersten Blick so „unscheinbar“ war…
Die Bilder, entgegen den gerne so farbenfrohen Blickfangfotos , braun-grau und wenig wirklich attraktiv. Und doch haben Einige den Text gelesen. Danke dafür .

Auch in diesem ging es um Schönheit, nämlich die, die unsere äußere zum Strahlen bringt.

Es ist unsere innere Schönheit, die Schönheit unserer Seele, die alles in uns antreibt und uns nach vorne bringt. Und dieses innere Licht gibt uns die Kraft, nahezu alles zu meistern, auch wenn es zunächst nach einem Wunder klingt…

Glaub an Dich, Du bist stärker,als Du denkst, schöner, als Du vielleicht meinst…denn
Du bist das Wunder…wenn Du nur willst.

Wahre Schönheit ist die, die Dich in Deinem Herz berührt.

Alles Liebe
Isabelle

(Text und Foto Isabelle Hassan)