Wer hat, kann oder kennt…?

Heute habe ich den Anruf einer Freundin erhalten, die bei einer anderen sozialen Organisation arbeitet, mit der Bitte um Mithilfe. Für eine junge Frau werden Babykleider gebraucht, inclusive anderer Artikel, die sie für ihr neugeborenes Mädchen dringend braucht.

 
Wer hat noch gut erhaltene Babysachen und würde sie der jungen Mutter schenken, um ihr die erste Zeit mit ihrer kleinen Tochter leichter zu gestalten? Bitte meldet Euch bei mir.

 
Außerdem hatte ich kürzlich ein Gespräch mit einer jungen Freundin, die mich angeregt hat, eine weitere Anfrage zu stellen. Durch den Aufenthalt in einer Reha- Klinik und im Rahmen ihrer jetzigen Ausbildung steht sie in Kontakt mit Kindern, die oft getrennt von ihrem Elternhaus leben und hat sich jede Menge Gedanken gemacht, wie es möglich sein könnte, den vielfach auch noch Kleinen, eine Freude zu machen.
In der Reha hatte sie eine „ältere Dame“ kennen gelernt, die die Kinder besuchte und ihnen selbst gestrickte Tiere brachte, damit sie etwas Liebes zum Ankuscheln hatten. Eine solche „Oma“ zu finden, würde meine Freundin sehr freuen, meinte sie, und bat mich, wenn ich schon Projekte für Kinder „weit weg“ unterstütze, doch auch an die Kinder bei uns in der Nähe zu denken. – Nun ja, die Idee ist toll und den Einwand nehme ich gerne hin, da ich generell schaue, was auf mich zu kommt und gerade gebraucht wird. Natürlich sollte es auch passen.

 
Also Ihr Lieben, hier meine Frage: Wer strickt oder häkelt gerne und möchte Kindern mit den selbstgemachten Sachen eine Freude zu bereiten?

 
Eure Tiere wandern in die Nähe von Heidelberg und werden dort von meiner Freundin an Kinder und Jugendliche weiter gegeben, die viel Zeit in einer Klinik oder besonderen Einrichtung für Menschen mit gesundheitlichem Defizit verbringen, weiter geschenkt.

 
Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen.

 
Alles Liebe
Isabelle Hassan