Ein paar Worte zum Thema Sockenflohmarkt und Al Shamadan

Geboren wurde der Gedanke zu diesem  besonderen Markt auf der Basis verschiedener Gedanken.

Zum einen ist das Frühjahr in wunderbarere Weise dazu angetan, mal wieder in den heimischen Schränken zu stöbern, entrümpeln und sich von Dingen zu trennen, die einfach überholt sind, Ballast abzulegen, um leichter weiter zu gehen oder vielleicht auch Platz für Neues zu schaffen.

Was für manche alt und überholt, raus gewachsen oder einfach schon immmer ohne besonderen Bezug in den Regalen oder Schränken gelümmelt hat und dennoch unsere Aufmerksamkeit wollte, sei es nur beim jährlichen Frühjahrsputz, kann für einen anderen Menschen zu einer grandiosen Neuerrungenschaft werden, schon immer gewünscht oder gerade entdeckt – doch das Wichtigste: es kann und darf weiter leben, wird quasi direkt „recycelt“ und neu geliebt. – Der perfekte Kreislauf, wie ich finde.

Zum anderen ist da dieser schöne, im Saarland einzigartige Raum, der zum Verweilen und Entdecken einlädt, zum Ankommen, in einer anderen Welt oder bei sich selbst, der zum Kommunizieren geradezu einlädt. – Komm – unicare – Lasst uns zusammenkommen und austauschen.

Al Shamadan – der Leuchter oder auch zum Leuchter – ist der Name des Raumes. Ein Leuchter beudetet Licht, im realen Sinne, ebenso wie im übertragenen. Als Menschen orientieren wir uns immer am Licht, an der Sonne, an einer höheren, geistigen Welt, ob wir nun einer Religionsgemeinschaft zugehörig sind oder frei gläubig.

So gesehen treffen wir uns an einem Ort des Lichts, um uns auszutauschen, in welcher Weise auch immer. Das sei Euch überlassen.

Die Menschen, die bei unserem Flohmarkt mitwirken, sind alle sehr individuell, jeder mit anderen Fähigkeiten, Begabungen und Talenten. Einige bieten eine bunte Mischung aus Flohmarktartikeln an und andere arbeiten seit Wochen an schönen Dingen mit viel Herz, in Form von Handarbeit, Kunsthandwerk, Malerei, usw. Gemeinsam gestalten wir diesen Flohmarkt, verwirklichen unsere Träume mit und für Euch, freuen uns auf einen schönen Tag und untestützen mit Euren und unseren Kuchenspenden die Schulausbildung des Mädchens Noxolo im Rahmen des Kagsio Learning Aid Project NGO, Partnerprojekt der Diandra-Circle gemeinnützige GmbH.

Parallel finden in Homburg Stadt weitere Aktionen statt, wie z.B. der diesjährige Kearmikmarkt und so lassen sich beide Veranstaltungen auch wunderbar kombinieren.

Am Samstag sind wir für Euch da von 10.00-17.00h. Wohl gibt es auch im Aussenbereich den einen oder anderen Stand. Für alle im Al Shamadan gilt die Bitte, Eure Schuhe im Eingangsbereich stehen zu lassen, wie bei allen Veranstaltungen in diesem Raum und den Saal auf (rutschfesten) Strümpfen zu begehen. Herzlichen Dank.

Mit ganz lieben Grüßen

Isabelle Hassan