Neues in Sachen „Wer hat, kann oder kennt….“

Heute habe ich für das kleine Mädchen ein paar schmucke selbst gestrickte Schuhchen, Strümpfe und eine kleine Mütze erhalten.

 
Auf meine Anfrage hat sich eine liebe Bekannte gemeldet, die aus Wollresten und natürlich neuer Wolle allerlei Babyschuhe, -socken, -mützen , letztere auch für größere Kinder und Erwachsene, sowie andere Kleinteile strickt und diese nun für einen guten Zweck zur Verfügung stellen will.

 
Sie hat bereits zwei große Koffer voller Sachen gefertigt und wünscht sich, die mit viel Liebe gefertigten Dinge in den Libanon zu schicken, da sie erfahren hat, dass dort besonders die Kinder etwas Warmes zum Anziehen brauchen. Aus zuverlässiger Quelle hat sich bestätigt, dass ihre Informationen durchaus fundiert sind.

 
Daher heute meine Frage: Wer hat zu Hause noch Wolle liegen, gerne auch bunte Reste und möchte sie uns zur Verfügung stellen, damit weitere Socken, Schuhchen, Mützen, etc. daraus entstehen und wir sie an frierende Kinderhände und – füße weiter leiten können?

 
Das Projekt hat einen doppelten Effekt: zum Einen bringt es Wärme, wo etwas Warmes gebraucht wird und es ist eine Freude für eine Dame, die ihre Selbständigkeit aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben hat und die von Herzen gerne strickt, noch dazu, wenn die Dinge einem guten Zweck zugeführt werden können.

 
Bitte meldet Euch bei mir. Seid Ihr aus Homburg oder Umgebung, freue ich mich, wenn Ihr mir die Wolle vorbei bringt ansonsten finden wir sicher einen Weg.

 
Natürlich haben die voran gegangenen Aktionen auch weiterhin Gültigkeit 🙂

 

Ich feue mich auf Eure Mithilfe.

 
Danke und alles Liebe
Isabelle Hassan