Über das Wesen von Diandra-Circle gemeinnützige GmbH

Ich möchte gerne noch ein paar Worte zur Idee von Diandra-Circle gemeinnützige GmbH schreiben.

Als der erste Funke zu diesem Projekt sprang, ging es mir darum, Frauen darin zu unterstützen, ihre Träume, in diesem Fall die beruflichen, zu leben. Ich dachte mir, dass es bestimmt auf der Welt viele Frauen oder auch Männer gibt, die, vielleicht ohne Nachkommen oder einfach so, weil ihnen die Idee gefällt, mit Hilfe ihrer Spende gerne daran mit wirken würden, dass es Frauen leichter fällt, sich zu verwirklichen.

Worum es geht, sind ganz klar unsere Träume.

Die Gesellschaft lehrt uns, dass es wichtig ist, einer „ordentlichen“ Arbeit nach zu gehen, Geld zu verdienen, nach Möglichkeit viel und das, was wir begonnen haben, zu Ende zu bringen.

Im Laufe der Zeit bin ich vielen Menschen begegnet, die, mit ihrer Lebenssituation extrem unzufrieden, mir erklärt haben, sie MÜSSTEN ja dieses Leben so weiter führen, weil sie nun mal das Geld bräuchten, es ohnehin zu spät sei, etwas zu verändern oder neu zu beginnen, aus welchem Grund auch immer.

Das lasse ich mal so im Raum stehen. Wenn Menschen mit ihrer Arbeit oder dem, was sie tun, glücklich sind, ist das gewiss so in Ordnung und letztlich kann auch nur jeder für sich selbst entscheiden, was er für sich möchte, bzw. richtig für sie/ihn ist.

Meine Beobachtung jedoch ist, dass Menschen, die ihr Leben lang tun, was sie glauben, zu müssen, ohne den Hauch einer Freude zu empfinden, oftmals leichter an Erkrankungen leiden können, als andere, die ihr Leben mit viel Freude und Enthusiasmus begehen und den Mut haben, tatsächlich zu tun, was ihnen gefällt.

Natürlich wollen wir ein gutes und gesichertes Leben führen und das ist auch unser aller Recht. Doch wer sagt, dass das ausgeschlossen ist, wenn wir einer Tätigkeit nachgehen, die uns wirklich von Herzen gut tut, die vielleicht sogar unserer Bestimmung entspricht?

Dann nämlich würde sie uns wahrscheinlich sogar viel leichter fallen, als viele Dinge, die wir nur aus Verstandesgründen, Verzweiflung, o.ä. und oftmals unter großem seelischem Zwang, mitunter bis zur Erschöpfung weiter führen.

Ich stelle einmal die Behauptung in den Raum, dass glückliche Menschen eine Bereicherung für die Gesellschaft sind.

Wenn wir unsere Träume leben, SIND wir glücklich. Sicher, es gehört noch ein wenig mehr dazu, als die berufliche Seite, doch sie stellt schon einen wesentlichen Aspekt dar, widmen wir ihr doch in den meisten Fällen viele Jahre unseres Lebens.

Häufig höre ich Worte wie, „früher hätte ich so gerne…ABER“ oder „ich würde ja gerne, ABER…“

Was uns in den meisten Fällen davon abhält, ist unsere Angst – gewonnen über die Jahre, gelernt vielleicht durch die Geschichte, durch Mahnungen und Lehren unserer Eltern, etc.

Doch WER, wenn nicht wir und WANN, wenn nicht jetzt, sollte überhaupt in der Lage sein, unsere Träume zu leben?

Manchmal heißt es, es sei ja schon zu spät, um überhaupt noch etwas Neues zu beginnen.

Solange wir leben, können wir immer damit beginnen, doch das Entscheidende ist, JETZT! Wir leben JETZT!

Wer weiß, was morgen ist oder der in ein paar Jahren?

Das genau ist der Punkt.

Ich habe Diandra-Circle gemeinnützige GmbH aus eben diesem Aspekt gegründet.

Es geht darum, einander zu unterstützen, damit mehr Menschen, in diesem Fall Frauen und auch Kinder die Möglichkeit haben, ihre Träume zu leben. Damit mehr Menschen die Chance auf ein glückliches, erfülltes Leben nutzen können. Damit sie durch ihr Wesen unsere Gesellschaft bereichern können.

Natürlich spreche ich von Tätigkeitsbereichen, die tatsächlich dem Allgemeinwohl dienen, ohne dass Andere bewusst zu Schaden kommen.

Warum Frauen? Ich sage es gerne noch einmal: Damit wir die Chance haben, wieder Frau zu sein – und damit meine ich die weibliche Frau, die unseren Kindern und natürlich auch den Männern zu Gute kommt – weg von der Form der Emanzipation, in der wir glauben, unseren Mann stehen zu müssen oder wie Männer arbeiten zu müssen, nur um innerhalb der Gesellschaft jemand zu sein.

Und Kinder? Das liegt auf der Hand: Sie sind unser aller Zukunft.

Ich fände es toll, wenn auch mehr Kindern die Möglichkeit gegeben werden kann, ihre schönen Träume Wirklichkeit werden zu lassen. – Damit meine ich weniger die Chance auf den neuesten Game-Boy oder das neueste Handy, sondern beispielsweise auf ein Musikinstrument, eine Sportart, einen Tanz-, Bastel-, Mal- oder sonstigen Kreativkurs, bei dem sie ihre Fähigkeiten ausleben können, im Zusammenspiel mit Anderen oder alleine, heraus finden, was ihrer Seele gut tut, damit sie leichter zu selbständigen und -bewussten Menschen heran reifen können.

Was es braucht, ist Mut und die Bereitschaft, den entscheidenden Schritt zu gehen.

Es braucht auch Vertrauen, dass die Sache Früchte trägt. Mit Angst können wir wenig bewirken. Es braucht unsere feste Überzeugung, dass wir, was auch immer, schaffen und den Glauben daran, dass es gelingt!

Und es bedarf der Menschen, die mit ihrer Spende und ihrem Engagement dazu bei tragen, dass das Projekt wachsen kann.

Als gemeinnützige GmbH sind wir natürlich in der Lage, Spendenquittungen aus zu stellen. Voraussetzung ist eine gültige Adresse, damit die Post sie zu stellen kann.

Daher bitte bei Spenden immer Name und Adresse mit anfügen, am besten per Mail eine kurze Info, damit alles seinen Weg gehen kann.

Hier die Bankverbindung:

Diandra-Circle gemeinnützige GmbH

IBAN DE45 5907 0000 0190 1743 00

BIC DEUTDE5M555

Deutsche Bank

 

Vielen Dank

 

Isabelle Hassan

Geschäftsführerin und Gründerin