Zafiras Katze vom 18.02.2015

Morgengymnastik:

Heute möchte ich Euch mal meine favorisierte Morgengymnastik für und mit gestressten, gelangweilten oder müden Zweibeinern ans Herz legen:

Man nehme 5 Minuten Zeit, eine Tasse Tee, dazu eine liebe Katze ( andere 4-beinige Freunde halten sicher auch still) und setze sich in Lieblingsposition auf einen kuscheligen Sessel oder ein gemütliches Sofa.
Alsdann beginne man, seinen Tee genussvoll zu trinken und die Katze liebevoll zu streicheln. Dabei lasse man am besten alle Gedanken an Arbeit, Pflicht oder andere Programme außen vor und konzentriere sich einzig auf den wunderbaren Geschmack des Getränks in seiner einen Hand, das wohlig sanfte Geschnurre der Katze oder das Tier auf seinem Schoß, bzw. unter der anderen Hand und entspanne.
Das ist alles.

Danach starte man froh gelaunt und voller Energie in seinen Tag. – Ob das gelingt? Probiert es einfach aus und wer mag, darf natürlich die Gymnastik auf 10 – 20 Minuten ausdehnen oder solange das Tier freiwillig mitmacht.

Bei uns übernimmt diesen Part die „Bunte“. Sie war schon etwas früher in Zafiras Haus und darf deshalb als erste. Ich lege mich genüsslich auf den Teppich und entspanne mit, nur für den Fall, dass die Bunte abspringt.

Ich wünsche Euch einen schönen, beschwingten Tag und grüße Euch mit meinem allerliebsten Miau
Manou

Manou 037