#tagesgedanken vom 06.04.2021 Auferstehung

Am Wochenende haben wir das Fest der Auferstehung gefeiert, was mich dazu brachte, mir Gedanken zu machen, , was es für mich bedeutet – was mir wichtig und wertvoll ist, aufzuerstehen und wie ich Auferstehung empfinde.

Zu allererst ist es Leben, Lebendigkeit, Freude, Verbundenheit, mit mir selbst und Anderen, da ist Liebe, Herzenswärme und Güte,, da ist Licht und all das Wunderbare,, was jeden Tag neu sein lässt.
Da ist auch Kreativität und Schöpfungskraft, Lebensenergie…
Gleich einem Elixier, das in meinem Inneren pulst und mich täglich neu erweckt, verbunden mit allem, was ist und lebt .

Farbe bekennen hatte ich plötzlich im Kopf. Einstehen für das, was mein Weg, mein Leben und meine Erfüllung ist.
Als ich nach der Farbe fragte, kam da „Liebe“.

Denn Liebe IST die Schöpfungskraft, ist das, was verbindet, was uns heilt und zusammen sein lässt. Liebe bedeutet auch stark sein können, selbst wenn wir sanfte Wesen sind, denn Liebe ist die höchste Kraft.

Und so wünsche ich mir die Auferstehung der Kraft der Liebe in diesen Zeiten, an Stelle von Passivität, Angst und Resignation.

Wir alle haben sie, diese Kraft, sobald wir dafür empfänglich sind und die Liebe macht, dass wir mutig sein können, bereit, für uns selbst und unser Leben einzusehen, bereit, Wunder zu vollbringen…

Ich entscheide mich für den Weg der Liebe. Jeden Tag neu. Und ich möchte frei entscheiden über mein Leben, genauso, wie es das Recht eines jeden Menschen ist.

Alles Liebe
Isabelle