#meinherzschreibtgeschichten vom 24.08.2021 – Das Vertrauen

Das Vertrauen

Vertraue mir, zwei Worte,die so oft gebraucht…
Worte, die auch oft missbraucht.

Vertrauen, eine Gewissensfrage, denn was weiss ich,
weiss mein Herz, wem vertrau ich
ganz?

Besonders,wenn das Vertrauen auch schon oft verletzt,
die Hoffnung in den „falschen“ Mensch gesetzt.

Irrtum, wer sich solches denkt?
Dabei es doch den Blick zunächst auf uns selber lenkt.

Lerne wieder, Dir selbst vertrauen
und dann zu Anderen Brücken bauen.

Denn Brücken, viele Brücken gehen wir
auf dem Weg von dort nach hier.

Vertrauen will der Geist der Zeit
von Mensch zu Mensch, bist Du bereit?

Lasst uns wieder Kreise weben
im Vertrauen uns die Hände geben.

Denn im Vertrauen können wir zusammen bauen,
was uns hält, Kinder, Männer und ebenso wir Frauen.

Vertrauen kannst Du kaum nur per Gesetz.
Vertrauen findest allein Du in Deinem Herz.

Es will, dass Du den uralten Schmerz der Vergangenheit überwindest,
damit in der Zukunft, in neuen Menschen Du Hoffnung findest.

Vertrauen schenken ist nur eine Weise
Vertrauen leben manchmal eine Reise.

Was wir brauchen in der Welt ,
ist das Vertrauen im Herzen, das uns zusammen hält.

Vertrauen in die Zukunft auch
Vertrauen ins Leben und das Gefühl in Deinem Bauch.

Vertrauen lässt uns weiter leben
und mit ihm eine neue, glückliche Welt für uns weben…

(Text und Foto Isabelle Hassan)