Das Kagiso Learning Aid Project

Eines der Projekte, die ich gerne mit Diandra-Circle gemeinnützige GmbH unterstützen möchte, ist das Kagiso Learning Aid Project.

Ziel meiner Tätigkeit ist es, Frauen und Kindern Chancen zur Verwirklichung von Träumen zu geben, um Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, die der Allgemeinheit, den Familien und so auch den Männern zugute kommt.

Ein Angebot zur Herstellung des Gleichgewichts unter den Geschlechtern, wie auch unter den Völkern.
Dabei möchte ich sowohl Menschen in unserer Nähe fördern, wie auch Projekte, die etwas weiter entfernt liegen. Wir sind eine Welt und innerhalb dieser eine große Gemeinschaft.

Das Kagiso Learning Aid Project wurde von Professor Dieter von Willert in`s Leben gerufen, um an seiner Wirkungsstätte, in Südafrika, Kindern die Möglichkeit auf Bildung zu geben. Seine Tätigkeit bezieht sich dabei sowohl auf Bildung in Schulen allgemein, wie speziell auf die Förderung von Mädchen.

Ich habe Herrn von Willert vor einigen Wochen persönlich kennen lernen dürfen und wir haben heraus gefunden, dass der grundliegende Gedanke unserer Projekte derselbe ist: Es geht um die Liebe, die weiter getragen wird, von Mensch zu Mensch und die wir zunächst einmal in uns selber finden sollten. Beide vertreten wir die Ansicht, dass Wandel nur durch eine Erweiterung unseres Bewusstseins entstehen kann und durch den Aufbau eines völlig neuen Systems, das Menschen aufzeigt, dass wir immer eine Wahl und eine andere Möglichkeit haben, so wir sie denn für uns erkennen und zu nutzen vermögen.

Die Mädchen, die er fördert, kommen aus, für unsere Verhältnisse, ärmlichen Familien, teils ohne Vater aufgewachsen, in einem Raum mit vielen Geschwistern großgezogen, manchmal auch ohne Mutter, da diese schon früh, mitunter im Alter von 20 Jahren verstorben ist.
Durch seine Arbeit vermittelt er den Mädchen ein völlig neues Gefühl von Liebe, Wärme und Geborgenheit und ausserdem, dass Leben mehr bedeutet, als in jungen Jahren vielfache Mutter zu sein, um ebenso früh verbraucht und jung zu sterben.

Während der Förderung durch das Kagiso Learning Aid Project entwickeln die Mädchen  Selbstbewusstsein, was ihnen vorher gänzlich fehlte,  sind durch ihren Wandel Vorbild für andere und geben letztlich das Erlernte an ihre Mitschüler weiter, bzw. sind in der Lage, Berufe ergreifen, die wiederum anderen Kindern neue Möglichkeiten bereiten.
Den Namen Kagiso haben die Kinder eigens für Dieter von Willert gewählt. Er bedeutet Frieden. Für sie ist er ihr Kagiso und nach ihm ist das Projekt benannt.

Wer mehr erfahren möchte,  findet auf Google weitere Informationen.

An meinem Infoabend (23.07.2014) liegen hierzu auch wieder Mappen aus, die gerne eingesehen werden können.
Mit der Unterstützung dieses Projektes schlagen wir eine Brücke und schließen symbolisch einen Kreis. Denn letztlich sind wir alle mit einander verbunden.
Wir sind eine Welt und mit ihr eine große Gemeinschaft.

Auf diandra-circle.com findet sich auch die Bankverbindung.
Durch Eure und Ihre Spende wird dieser Kreis getragen.
Hand in Hand können viele wundervolle Projekte entstehen und wir gemeinsam vorwärts gehen.

Danke.

Isabelle Hassan

 

PS: Gerne stelle ich Ihnen eine für das Finazamt gültige Spendenquittung aus. Bitte teilen Sie mir hierzu Namen und Anschrift mit. Ihre Daten behandle ich vertraulich.

Vielen Dank.