#tagesgedanken vom 08.06.2021 – Glaubenssätze…

Heute habe ich das Gefühl,dass es an der Zeit ist, mal ein bisschen aufzuräumen…
Zu Hause machen wir das wahrscheinlich ständig, doch wie ist es mit unseren Gedanken? Mit alten Mustern und Strukturen?
Manchmal tragen wir sie mit uns herum, wie schwere Steine, die unsere Wege beschweren.
„Du musst!“ Du sollst…!““Du kannst nicht, bist zu dumm…oder was auch immer da im Rucksack hängt.
In der Geschichte gab es das immer wieder, auch was die Rolle der Frau angeht.
Ein Essen, das schon lange aufgehört hat, gut zu tun…Zeit, etwas Neues zu gestalten.

Wir spüren vielleicht, dass es uns eher schlecht bekommt und doch essen wir weiter…Warum?
Nur, weil jemand gesagt hat „du musst deinen Teller leer essen“, sprich, im Leben alles weiter machen, zu Ende bringen, bis an Dein Lebensende, was Du begonnen hast?
Oder weil jemand gesagt hat, es immer noch tut, „du musst“?
Und Du über-nommen , Dich vielleicht auch übernommen hast mit der Vor-stellung, es genau so zu tun wie…weil alle es tun, Deine Vorfahren oder Regeln es so vorgaben und Du selbst sagst,“ich darf nicht“, „ich muss“…?

Wir sind heute erwachsen. Oder sollte ich fragen, wann möchtest Du erwachsen sein?

Was davor war, ist vorbei. Es war da-vor.
Und wenn Du bewusst Dinge ändern willst in Deinem Leben, womöglich auch in der Welt, dann fängst Du am besten bei Dir an und schaust, was davor war, heute und evtl. in Zukunft auch noch sein darf oder Du einfach mit Deinem Rucksack zurück lässt.

Ganz einfach.

Du entscheidest. Jeden Tag neu. Jede Sekunde. Für Dich und Dein Leben. Was DU willst. Und „nur“ das.
Und damit änderst Du Dich, Dein Leben und Deine, unser aller Welt, weil es einfach passiert.

Eines noch…es tut gut anzuerkennen, dass wir dankbar sein dürfen, für die Menschen, unser Leben, für alles, was ist und alles, was war. Denn nur mit ihnen sind wir das, was wir heute sind und können uns dahin entwickeln, was für uns bestimmt ist .

In Liebe für uns alle
Isabelle

(Text und Foto Isabelle Hassan)