#tagesgedanken vom 30.03.2022 – Wenn weniger manchmal mehr ist…

In diesen Tagen spüre ich, wie wertvoll Ruhe ist, das Weniger in manchen Dingen mehr, ein Nein um soviel kostbarer, als ein Ja, wenn es an der richtigen Stelle gebraucht wird, wie schön Fülle zu leben ist und wie wunderbar, sie in kleinen und großen Momenten zu erleben.

Ja, es geht um LEBEN. Mehr, als um funktionieren und es geht um Vertrauen und Liebe dabei. In uns selbst, unsere göttliche Quelle, die uns trägt und um ganz bewusstes Sein. Mit allen Sinnen. Jetzt. Hier und heute.

Wir leben gut, ohne alles zu wissen. Was genau ist Wissen überhaupt? Ist es doch die innere Stimme, auf die es wieder zu lauschen gilt. Sie trägt und bringt uns überall hin, wo es etwas zu wissen gilt. Das wirklich Wesentliche in der Welt.

Es steht weder in den Kanälen oder Nachrichten, nur selten auf Papier, weil es ganz alleine in unserem Inneren zu lesen und spüren gilt. Und wenn der Verstand es mit Wohlempfinden quittiert, dann ist es wahrhaft gut für uns und unsere Welt.

WIR sind es, die entscheiden, wohin unsere Reise geht. Das ist alles und das reicht…für den Moment.

Hab Vertrauen in Dich selbst, Dein Leben und was Du wirklich von ganzem Herzen willst und fühlst.

In lieben Gedanken
Isabelle

(Text und Fotos Isabelle Hassan)