#tagesgedanken vom 31.03.2022 – Geboren, um eines Tages neu geboren zu sein….

Das Leben…wie hat es uns hervor gebracht, von wem, wann und wo? Wie waren die Umstände und haben uns geprägt, gleich einer unsichtbaren Haut sich auf uns gelegt, um eines Tages einzugreifen, aufzuwerfen, was lange im Verborgenen blieb?

Geliebt, gewollt oder doch ein Versehen, ja, aber doch lieber anders, zum falschen Zeitpunkt, am falschen Ort, ein Mädchen, obwohl ein Junge gewünscht oder umgekehrt…Und das Resultat…nun erwachsen, steht heute da mit der Geschichte, den Gefühlten auch der Menschen, die vor ihm waren.

Zum Zeitpunkt der Geburt scheinbar ohne jeden Einfluss in diese Welt gebracht könnten wir sagen, es lag an denen, die die „Täter“ waren.

Wenn wir so denken, sind wir die Opfer und versäumen, dass wir diejenigen sind, die entscheiden, welchen Verlauf die Geschichte nimmt und wie sie letztlich weiter geht.

Wollen wir lieber Opfer sein oder letztlich diese Haut abstreifen, um zu finden, wer wir wirklich sind?

Bei unserer Geburt sind wir scheinbar ohne unser Zutun in dieser Konstellation zur Welt gekommen.
Jetzt, hier und heute und jeden Tag können wir uns entscheiden, neu geboren zu sein und diesmal bewusst wählen , wohin die Reise führt und mit wem.

Wir entscheiden. Immer. Und wenn wir wollen, immer wieder neu.

Morgen ist Neumond und wieder ein besonders guter Tag dafür.

Alles Liebe
Von Herzen
Isabelle

(Text und Foto Isabelle Hassan)