#meinherzschreibtgeschichten vom 13.09.2022 – Nutze den Flow

Nutze den Flow

In den vergangenen Tagen war ich sehr beschäftigt, meinem Gefühl nach Rückzug und VORBEREITUNG zu folgen. Doch es war mehr, als das.

Am Sonntag , bei Sonnenschein 😊🌞, habe ich begonnen,meine Zimmerpflanzen von draußen wieder ins Haus zu holen und sie dadurch vor dem Ertrinken bewahrt, Wäsche gewaschen, Winterjacken auch, und noch so einiges mehr
Daher war es weniger wie auf dem Bild, doch es war gut.

Es ging darum, zu fokussieren und Zentrieren. Auf das, was JETZT gerade dran ist.

Und es ging um ANNEHMEN dessen , was uns vom Universum geschenkt wird und in dem Moment auch uns SELBST zu VERTRAUEN.

Der Brunnen z.B. soll vor dem Winter am Boden neu verfugt werden. Vom Regen der vergangenen Tage war er so aufgefüllt, dass ich das Wasser kaum in meinen Behältnissen auffangen könnte.
Kurzerhand habe ich begonnen, es für Toilettenspülung und kleinere Wischarbeiten zu verwenden.

Dieses Wasser ist ein GESCHENK. Also nehme ich es an uns mache was draus. Vor allem nach der langen Trockenheit.

Solche Geschenke gibt es überall.

Wie haben gelernt, das Wasser aus dem Hahn zu nehmen, den Strom aus der Steckdose (danke dafür 🙏), die Milch aus dem Supermarkt, das Gemüse möglicherweise auch…und das ist alles wunderbar und sehr bequem. Gleichzeitig hat es uns in eine Abhängigkeit gebracht. Der Bezug, das Gefühl für die Natur mit ihren Geschenken, sind möglicherweise ein Stück abhanden gekommen…die ERDUNG auch.

Doch die ist wichtig für uns und ebenso , uns
wieder selbst zu vertrauen.

Den Bezug zur Natur und damit zu uns selbst wieder zu spüren. Ihre Gaben und Geschenke ANZUNEHMEN und sie zu unseren Gunsten umzuwandeln. MIT ihr zu sein.

Die Menschen von früher wussten das noch…Doch das ist ja in uns drin.

Also nimm das Wasser, die Früchte, Nüsse, Holz aus Deinem Garten oder was auch immer die Natur Dir schenkt und sei dankbar dafür.

Du kannst es übertragen auf jeden Bereich Deiner Welt.
Wisse, es ist ein MITEINANDER, ein Hand in Hand. Wir nehmen und geben, vielleicht an anderer Stelle, oder lassen etwas.

Und das ist der Fluss des Lebens, der aus der Mitte unserer Herzen geschieht…und fließt…frei und leicht…einfach so…

Folge dem Flow.

(Text und Foto Isabelle Hassan)