#tagesgedanken vom 10.02.2020


Durch den Wind…
Heisst es so schön und meint so etwas wie Verwirrung.
Zwar war die Nacht etwas unruhig mit ächzendem Dachgebälk, doch zwei der Katzen waren auch bei Wind und Regen draußen.


Gestern habe ich von der Macht unserer Gedanken und Worte gesprochen. Heute werde ich an dieser Stele deutlicher und sage ganz klar :
Wie Du siehst, sind die Tiger trotzdem rausgegangen, ohne sich beirren zu lassen.


Vor kurzem haben wir zusammen gebetet, dass Australien Regen bekommt.
Wie wäre es nun mit gemeinsamer Gelassenheit, dass alles gut für Mensch, Tier und Umwelt ausgeht?


Fokussierung unserer Gedanken auf das Wesentliche, den Moment und das, was gerade IST.


Den Bewohnerinnen und Bewohnern dieses Hauses hat der Sturm über Nacht einen Baum vom Nachbargarten geschenkt.
Das Haus hat einen Kamin.
Sehen wir es doch mal von dieser Seite…
Der Baum ist vielleicht gestorben, allen Anderen geht es gut.

Ich bleibe weiterhin in meiner Mitte und konzentriere mich auf das, was JETZT und HEUTE an der Reihe ist.
Bist Du dabei?

Alles Liebe und einen entspannten Tag
Herzlich
Isabelle