#tagesgedanken vom 12.01.2022 – Isabelle goes fiction : )

Isabelle goes fiction : ) oder Die Matrix, vom Leben unter der Glocke

Was wäre, wenn das Leben, das Du lebst nur eine Fiktion wäre? Geschaffen von Deiner Vorstellungskraft?
Und es da „draußen“ noch eine andere Welt gibt, die sich Deinem Blick entzieht?

Wir ernten, was wir säen.Richtig?

Und wenn es darum geht, etwas Neues zuzulassen, bist Du dann bereit? Oder hast Du Angst, das Alte, eine bisherige Sicht-oder Lebensweise aufzugeben?
Denkst Du daran, was Du verlieren könntest, auch wenn es Dir mit dem Jetzigen noch so schlecht geht?
Gut oder schlecht ist ohnehin immer eine ganz persönliche Wahrnehmung und wieviel jeder Mensch bereit ist, zu ertragen, sich anzupassen, die Augen zu verschließen, etc. auch.

Was bisher „gut“. war oder als gut empfunden wurde, kann plötzlich oder in Wahrheit ganz anders sein.
So ist es mit unseren Denkweisen manchmal auch und sie wollen gelegentlich wie Computerprogramme aufgehoben sein, damit Neues entstehen kann.

Manchmal ist das wie ein freier Fall, ohne zu wissen, was danach geschieht.

Und was wäre, wenn Du Dich einfach mal fragtest „was habe ich zu gewinnen?“

Diese eine Frage kann alles ändern. Dein Leben,das Leben Anderer, die ganze Welt.

Was hast DU zu gewinnen?

Was haben wir alle zu gewinnen auf der Welt?

Alles Liebe
Isabelle

(Text und Fotos Isabelle Hassan)